Fachgruppe Unternehmensbewertung

Was ist mein Unternehmen wert?

In der Fachgruppe Unternehmensbewertung des KMU-Beraterverbandes tauschen sich die Mitglieder über Erfahrungen bei der Bewertung von kleinen und mittelgroßen Unternehmen aus. Die Besonderheiten bei der Bewertung von KMU stehen bei der Fachgruppenarbeit im Mittelpunkt.

Obwohl der deutsche Mittelstand über 99% aller deutschen Unternehmen ausmacht und ca. 60% aller in Unternehmen angestellter Arbeitnehmer beschäftigt, zielt in der Theorie die Unternehmensbewertung fast ausschließlich auf börsennotierte multinationale Konzerne ab. Daher ist es das Ziel der Fachgruppenarbeit, einen Standard für die Bewertung von KMU zu entwickeln.

Die Unternehmensbewertung von kleinen und mittelgroßen Unternehmen ist eine der anspruchsvollsten und wesentlichsten Aufgaben in der Nachfolgeberatung, wenn es beispielweise um die Preisfindung bei Kauf/Verkauf eines Unternehmens geht. Auch in anderen Bereichen spielt der Unternehmenswert eine maßgebliche Rolle: für die Bemessung der Erbschaftsteuer oder im Zugewinnausgleich, als Grundlage für Finanzierungszwecke oder zur Festlegung der Abfindung eines ausscheidenden Gesellschafters.

Die Ergebnisse haben häufig direkt oder indirekt Auswirkungen auf die weitere wirtschaftliche Entwicklung des Unternehmens, seiner Eigentümer oder Arbeitnehmer.

Arbeitsschwerpunkte der Fachgruppe sind:

  • Anforderungen bei der Bewertung
  • Besonderheiten bei der Bewertung von KMU
  • Unterschiede und Diskussion einzelner Bewertungsverfahren
  • Arbeitsweise bei der Gutachtenerstellung
  • Entwicklung von Standards zur Bewertung von KMU
  • Fachberaterqualifikation

In der Fachgruppe sind alle Mitglieder willkommen, die Unternehmensbewertung als Arbeitsschwerpunkt haben und sich mit den o.g. Themen theoretisch und praktisch auseinandersetzen möchten.

Termine der nächsten Treffen finden Sie unter Veranstaltungen.

Weitere Informationen zur Arbeit der Fachgruppe gibt gerne der Leiter KMU-Berater Christian Wegner.