Wissensdatenbank, News, Presseinformation, 18.06.2019

Checkliste für Mittelständler: Unternehmensfinanzierung sichern

Das Umfeld für die Finanzierung des Mittelstandes und kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU) wird rauer. Gerade KMU berichten weiter über Schwierigkeiten im Kreditzugang. Sollte sich die Konjunktureintrübung fortsetzen, werden diese Schwierigkeiten zunehmen, so die Einschätzung des Verbandes "Die KMU-Berater - Bundesverband freier Berater e.V.".


Die Finanzierungsspezialisten im Verband haben daher eine „Checkliste Unternehmensfinanzierung“ entwickelt. Unternehmen können die „Checkliste Unternehmensfinanzierung“ im Internet kostenfrei nutzen unter   www.checkliste-unternehmensfinanzierung.kmu-berater.de.

„Es gilt, die Unternehmensfinanzierung jetzt   dauerhaft zukunftsfähig   zu   machen, solange die Konjunktur noch einigermaßen läuft“ fordert Carl-Dietrich Sander die Unternehmen auf. Sander leitet die „Fachgruppe Finanzierung-Rating“ im Bundesverband Die KMU-Berater. Die Mitglieder der Fachgruppe haben die Checkliste auf der Basis ihrer Beratungserfahrungen erarbeitet.

Die entscheidende Frage für Unternehmen sei, wie sie die weitere   Kreditvergabebereitschaft der Kreditgeber einschätzen   können, so Sander. Dabei sei es wichtig, nicht nur auf die heutige Situation zu schauen, sondern auch eine schlechtere wirtschaftliche Entwicklung zu betrachten. Denn in der Regel werden Banken, Sparkassen und auch weitere Finanzierungspartner wie Leasing- oder Factoring-Gesellschaften sehr viel risikoscheuer, wenn die Konjunktur nachlasse. Damit werde deren Kreditvergabebereitschaft sehr viel niedriger. Dies gelte sowohl für die Verlängerung bestehender wie für die Aufnahme weiterer Kredite.

Finanzierungssituation kritisch prüfen

Voraussetzung für eine solche realistische Einschätzung ist nach Erfahrung der KMU-Berater, dass ein Unternehmen seine Verhandlungsmachtposition kennt. Genau darauf zielt die „Checkliste Unternehmensfinanzierung“ ab: Sie gibt Unternehmen die Chance, ihre Finanzierungssituation kritisch zu überprüfen und damit   die eigene Verhandlungsposition einschätzen   zu können. So richten sich die Fragen zum einen auf die Finanzierungsstrategie der Unternehmen. Zum anderen wird abgefragt, ob und in welchem Umfang die Risikobewertung der Banken für das eigene Unternehmen bekannt ist. „Ohne die Kenntnis von Rating, Kapitaldienstfähigkeit und Sicherheitenbewertung können Unternehmen ihre weiteren Kreditchancen nicht einschätzen“ betont Sander.

Nach der Einschätzung zu den zehn Thesen in der Checkliste erhalten die Unternehmen direkt im Anschluss eine   Bewertung ihrer Situation   aus Beratersicht mit einem ersten Handlungsimpuls. Die Unternehmen können diese Bewertung und ihre Bestandsaufnahme ausdrucken. „So können Unternehmen den Erfolg ihrer Verbesserungsmaßnahmen klar erkennen, wenn sie zum Beispiel nach einem Jahr die Checkliste wieder bewerten“ erläutert Sander.

Alle Antworten fließen zudem anonymisiert in einen   Datenpool   ein. Dieser wird einmal pro Jahr ausgewertet. Diese Auswertung senden die KMU-Berater den teilnehmenden Unternehmen Anfang jeden Jahres zu, wenn diese ihre Mailadresse mit angegeben haben.

Zusätzlich bieten die KMU-Berater in der   Wissensdatenbank   in ihrem Internetauftritt viele fachliche Informationen auch zu Finanzierungsfragen. Dort finden Unternehmen konkrete Impulse, wie sie ihre Finanzierungssituation verbessern und dauerhaft sichern können.


Hintergrund

Der Bundesverband Die KMU-Berater ist ein überregional organisierter Berufsverband von freien Berater/innen für die kleinen und mittleren Unternehmen (KMU).

Die 150 Mitglieder sind spezialisiert auf die pragmatische Beratung und Betreuung der Unternehmer/innen.

Auf Basis klarer Aufnahme-kriterien und Beratungs-grundsätze sorgt der Verband für die Sicherung einer unabhängigen und qualifizierten Beratung.

Die Mitarbeit im Verband dient

  • dem Erfahrungsaustausch,
  • der Fort- und Weiterbildung,
  • dem Entwickeln von Beratungskonzepten
  • dem Entwickeln von Kooperationen.

Daraus ziehen die Berater und Ihre Kunden gleichermaßen Nutzen. So wird durch Beratung konsequent und nachhaltig Erfolg für die Mandanten realisiert.

Noch Fragen?
Ihr Ansprechpartner