Kooperative Entwicklung einer Software für den Mittelstand

KMU-Berater Peter Haas
KMU-Berater Hans-Joachim Bartsch

Praxisfall 4: Software-Entwicklung für das Bauhandwerk

Ausgangssituation

Auf einem gemeinsamen Messeauftritt der KMU-Berater im Jahr 2008 kamen die Beraterkollegen Peter Haas und Hans-Joachim Bartsch ins Gespräch über die jeweilige Kompetenz- und Dienstleistungsausrichtung. Herr Haas, als Geschäftsführer der GMOH mbH, stellte sich als Problemlöser rund um die Belange des Bauhandwerks vor. Er liefert neben dem Handwerkertool "Baustellenmanagement (BSM)" auch Seminare und Beratung zu den Themen Arbeitsschutz und Baustellenmanagement. Herr Bartsch stellte als Geschäftsführer die BuP GmbH dar: eine branchenneutrale Management- und Softwareberatung mit System-Know-how in Warenwirtschaft und Logistik, Personal- und Zeitwirtschaft sowie flexibler Individualprogrammierung für KMUs. Nach gegenseitiger Vorstellung der Systeme „best-system®“ und „VISMA BUSINESS™“ war das Interesse für mögliche Synergien geweckt. In einem nachfolgenden Treffen wurde die Idee konkretisiert und die Entwicklung eines Online-Zeit/Projekt-Managementmoduls für das BSM-System beschlossen.

Projektdurchführung

Nachdem der grobe Projektrahmen gesteckt war, wurden die wesentlichen Eckpunkte herausgearbeitet und in Zuständigkeiten zwischen GMOH und BuP aufgeteilt. Ziel sollte es sein, ein Modul zu schaffen, das den Einsatz der klassischen papiergebundenen Stundenerfassung für das BSM-System ersetzen kann und dennoch für einen Anwender einfach und intuitiv zu bedienen ist. Wichtig war auch, dass ein Anwender möglichst flexibel und mobil einen Leistungsbericht seines Montage-/Baustellenteams an seine Zentrale weiterreichen kann und von dieser jederzeit aktuelle Informationen über z. B. Soll-/Ist-Stunden abrufen kann. BuP übernahm die Entwicklung eines Web-Frondendparts und stellte das Hosting sicher. GMOH erweiterte seine Branchensoftware um Backendfunktionen, die einen Abruf von Leistungsdaten bzw. das Senden von Statusinformationen ermöglichten. Während der gesamten Entwicklungszeit wurde auf einen steten Austausch zwischen den Projektbeteiligten Wert gelegt, um das Modul wie aus einem Guss entstehen zu lassen.

Projektergebnis

Der Nutzen, den das Baugewerbe zieht, ist enorm:

  • Online-Erfassung der Leistungsdaten und Bereitstellung der Projektinformationen über eine Web-Applikation, die sowohl per Web-Browser als auch mit Mobiltelefon erreichbar ist.
  • Wenn die Arbeit erledigt ist, können die Daten sofort verarbeitet und die Rechnung umgehend geschrieben werden. Das hat früher Tage gedauert.
  • Kein verlorenes, schmutziges oder unleserliches Papier mehr.

Aber auch für die GMOH mbH und BuP GmbH bzw. Herrn Haas und Herrn Bartsch hat sich der offene Dialog gelohnt, nicht nur, dass man sich über gemeinsame Modul-Kunden freuen darf, auch in nachfolgenden Besprechungen, Marketingaktionen etc. hat sich der Synergieeffekt gezeigt.