Wissensdatenbank, News, 21.01.2014

Einkauf optimieren - Mittelstand und C-Artikel

"Kleinvieh macht auch Mist". Dieser Satz gilt auch im Mittelstand bei Kosteneinsparungen. Dabei können auch die "Kleinteile" oder "C-Artikel" einen deutlichen Beitrag zur Kosteneinsparung leisten.


Reinhard Großmann, KMU-Berater

KMU-Berater Reinhard B. Großmann

NWB Betriebswirtschaftliche Beratung 01 2014

KMU-Berater Reinhard B. Großmann hat dazu in NWB Betriebswirtschaftliche Beratung 2014-01 einen Beitrag geschrieben, der die Möglichkeiten aufzeigt und konkrete Handlungshinweise gibt. Ein Programm zur Identifizierung der C-Artikel steht darüber hinaus in der NWB-Datenbank zur Verfügung.

Großmann gliedert sein Thema wie folgt:

I. Wie erkannt man überhaupt C-Artikel?

II. Welche Produktgruppen sollten in ein strategisches C-Teile-Management einbezogen werden?

III. Warum ist strategisches C-Teile-Management häufig eine Baustelle?

IV. Ziele und Ergebnisse eines C-Teile-Managements

V. Entwicklung einer optimierten Lieferantenstrategie (in fünf Schritten)

VI. Abgleich des Erreichungsgrades mit den festgelegten Zielen

VII. Weitere Arbeitshilfen und Beiträge zum Thema Kostensenkung

Das Fazit von Großmann:

"Auch wenn bei der ersten Betrachtung die untersuchten Artikel einen scheinbar geringen Wert darstellen, sind sie zum einen für einen gut funktionierenden Betrieb wichtig und bilden zum anderen in der Summe auch einen größeren Kostenblock. Bei einer genauen Analyse dieser Artikel stellt sich nun in Verbindung mit den dafür notwendigen Prozesskosten oft ein differenzierteres Bild dar. Es zeigt sich in der Praxis, dass diese Artikel zusammen mit dem dafür notwendigen Prozessaufwand plötzlich viel teurer sind als vorher angenommen. Daher ist die Prozesskostenbetrachtung für eine nachhaltige und strategische Optimierung der C-Artikel unabdingbar und bietet auch die größten Kostensenkungspotenziale. Denn was nutzt dem Unternehmen ein um wenige Cent günstigerer Artikel, wenn dafür Prozesskosten von mehreren Euros zusätzlich notwendig sind?"

Wie immer in Beiträgen der "NWB-BB" umfasst der Beitrag Praxistipps und weitere Download-Links.

Den Original-Beitrag in der "NWB Betriebswirtschaftliche Beratung" können Abonnenten hier lesen und die Checkliste kostenlos herunterladen. Interessenten haben die Möglichkeit, die Zeitschrift inkl. Datenbank 4 Wochen gratis zu testen und ein Probeheft zu bestellen.

Übrigens: Mitglieder des KMU-Beraterverbandes erhalten auf der Basis einer Kooperationsvereinbarung die Zeitschrift und damit den Zugang zu der umfangreichen Datenbank mit Beratungswerkzeugen mit 13% Rabatt.