Projekt "Digitalisierung in der KMU-Beratung"

Auch die Beratung von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) wird von der Digitalisierung durchdrungen. Deshalb folgen die Teilnehmer des vom Bundesverband Die KMU-Berater initiierten Projekts der Vision „Transformation der klassischen Unternehmensberatung zu Consulting 4.0“.

Das Projekt wurde im Mai 2016 ins Leben gerufen und läuft bis zum 31.12.2017. Bisher haben die Teilnehmer die teilweise unklaren Begrifflichkeiten wie „Digitalisierung“, „Industrie 4.0“ und „Internet of Things“ zumindest für die Projektarbeit eindeutig festgelegt. Sie haben erste Erfahrungen in der Digitalisierungsberatung sowie mit selbst entwickelten und öffentlich zugänglichen IT-Tools ausgetauscht. Außerdem wurden digitale Methoden direkt in der Projektarbeit getestet.

Zukünftig wollen wir über die technischen Aspekte der Digitalisierung hinaus auch andere Themen bearbeiten, z. B. die Strategieentwicklung und notwendige Veränderungen in den Unternehmen der Berater und der Kunden.

Das Projekt ist offen für alle interessierten Beraterkollegen/innen - nicht nur für Mitglieder im Bundesverband Die KMU-Berater. Die wichtigste Voraussetzung ist, dass sich Teilnehmer aktiv in die Arbeit einbringen.

Die Projektgruppe wird geleitet von Dr. Angelika Kolb-Telieps - im Vorstand des Verbandes verantwortlich für das Ressort "Zukunft der KMU-Beratung".

Grundlage der Projektarbeit: KMU-Beratermonitor Digitalisierung 2016

Mit unserer Umfrage "KMU-Beratermonitor Digitalisierung 2016" haben wir Anfang des Jahres die Einschätzungen von Unternehmensberaterinnen und Unternehmensberatern zu Stand und Folgen der Digitalisierung abgefragt:

  • im eigenen Beratungsgeschäft,
  • bei den Kunden in der Zielgruppe KMU.

Die Ergebnisse zeigen im Detail widersprüchliche Entwicklungen: Digitalisierung ist zum Teil für Berater/innen vor allem aber für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) noch ein weites Feld.

Unsere Pressemitteilung zu den Ergebnissen des "KMU-Beratermonitor Digitalisierung" lesen Sie hier.

Digitalisierung und KMU-Berater

KMU-Beraterin Dr. Angelika Kolb-Telieps
Dr. Angelika Kolb-Telieps

Wie wird die Digitalisierung die Beratung kleiner und mittlerer Unternehmen verändern?

Ansprechpartnerin zu diesem Thema ist Vorstandsmitglied Dr. Angelika Kolb-Telieps.

Mit der Zukunft der KMU-Beratung beschäftigen wir uns im Bundesverband Die KMU-Berater seit geraumer Zeit:

  • Auf unserer Herbstfachtagung 2014 "KMU-Beratung 2030" waren Aspekte der Digitalisierung Thema. Die Einladung, einen Kurzbericht und ein Video zu dieser Tagung finden Sie hier
  • Unsere "KMU-Berater News" widmeten sich in den Ausgaben 01-2015 und 02-2015 den Themen Innovationsberatung und Innovationsförderung.
  • Seit der Mitgliederversammlung 2015 haben wir ein Vorstandsressort "Zukunft der KMU-Beratung" eingerichtet. Die Umfrage zur Digitalisierung ist die erste Initiative.
  • Auf der Herbstfachtagung 2016 am 18. und 19. November in Berlin war die Digitalisierung Tagungsthema.
  • Die KMU-Berater News 2016-04 beschäftigen sich ebenfalls mit dem Themenkreis Digitalisierung und KMU-Beratung.

KMU-Beratermonitor Digitalisierung

Arbeit an den Schlussfolgerungen

Eine Projektgruppe beschäftigt sich derzeit mit den Ergebnissen, um Schlussfolgerungen abzuleiten für die beratende Unterstützung von KMU zur Digitalisierung im Unternehmen.

Mehr Informationen über den Verband

Fordern Sie unsere Informationsmappe an. Dann erhalten Sie mit den "KMU-Berater News" regelmäßig Informationen über unsere Aktivitäten und wir laden Sie zu unseren Tagungen ein. Nutzen Sie auch die Möglichkeit, die KMU-Berater bei den Treffen der Regionalgruppen und Fachgruppen näher kennen zu lernen.