Sanierer Wissensdatenbank, Sanierer News, 04.02.2016

Krisenberatung mit Systematik - Teil 3

"Business-Sanierungs-Modell" nennt sich eine strukturierte Vorgehensweise zur Krisenberatung, die in einer sechsteiligen Serie vorgestellt wird. Teil 3: Schlüsselaktivitäten in der internen Perspektive


KMU-Berater Bukel

KMU-Berater Hans-Georg Bukel

NWB-BB 02-2016

NWB Betriebswirtschaftliche Beratung 02-2016

KMU-Berater Hans-Georg Bukel hat sein "Business-Sanierungs-Modell - BSM" im Laufe seiner vielen Jahre als Krisen- und Sanierungsberater entwickelt und verfeinert.

In NWB Betriebswirtschaftliche Beratung stellt er sein Modell vor. In Ausgabe 02-2016 beschreibt er in Teil 3 gemeinsam mit Nathalia Bukel

Die Schlüsselaktivitäten in der "Internen Perspektive"

"Gute Mitarbeiter, schlanke Prozesse, die richtigen Ressourcen, Anforderungen an heutige Unternehmen sind immens. Viele kleine und mittelständische Unternehmen geraten in Schwierigkeiten. Sind die Organisation und ihre Kernkompetenzen nicht gut aufgestellt, können dies mögliche Ursachen sein. In Krisensituationen ist es unerlässlich, nicht nur die finanziellen Aspekte zu berücksichtigen, die Bereiche der Internen Perspektive müssen ebenfalls durchleuchtet und gegebenenfalls angepasst werden. Was sind Kernkompetenzen, was gilt es im Bereich der Führung zu beachten und wie ist eine Organisation richtig aufgestellt? Auf diese Fragen gibt Ihnen der nachstehende Artikel Antworten."

Der Beitrag ist wie folgt gegliedert und enthält sechs Checklisten zu konkreten Arbeitsthemen:

I. Die Beitragsreihe im Überblick

II. Die interne Perspektive

1. Schlüsselaktivitäten
2. Mit Stärken zum Erfolg

III. Ressourcen und Kernkompetenzen

1. Ressourcen
2. Kernkompetenzen

IV. Organisation

1. Aufbauorganisation
2. Ablauforganisation

V. Führung

1. In der Krise ist Feingefühl angesagt
2. Analyse der Führungsprozesse

VI. Mitarbeiter und Wissen

1. Mitarbeiter
2. Wissen

VII. Kernprozesse und Ausführung

VIII. Wertschöpfungsnetzwerk

Fazit

Den Original-Beitrag in der "NWB Betriebswirtschaftliche Beratung" können Abonnenten hier lesen und kostenlos herunterladen. Interessenten haben die Möglichkeit, die Zeitschrift inkl. Datenbank 4 Wochen gratis zu testen und ein Probeheft zu bestellen.

Übrigens: Mitglieder des Bundesverband Die KMU-Berater erhalten auf der Basis einer Kooperationsvereinbarung die Zeitschrift und damit den Zugang zu der umfangreichen Datenbank mit Beratungswerkzeugen mit 13% Rabatt.

Hier lesen Sie