Wissensdatenbank, News, 19.05.2017

Produktivität im Bauhandwerk

Die Produktivität ist in Betrieben des Bauhaupt- und Baunebengewerbe eine entscheidende Stellschraube für den unternehmerischen Erfolg. Um die Produktivität verbessern zu können, muss diese erst einmal erfasst werden. Und das möglichst einfach.


Broeckmann KMU-Berater

KMU-Berater Werner Broeckmann

NWB-BB

Ulrich Lippe, HWK Düsseldorf

NWB Betriebswirtschaftliche Beratung 03-2017

KMU-Berater Werner Broeckmann, Leiter der Fachgruppe Bauwirtschaft, beschreibt zusammen mit Dipl.-Ökonom Ulrich Lippe von der Handwerkskammer Düsseldorf in einem Beitrag für NWB Betriebswirtschaftliche Beratung 03-2017 ein "relativ einfaches Messverfahren für die Produktivität des Unternehmens und der Baustellen". Das vorgeschlagene Verfahren wird anhand von Berechnungsbeispielen dargestellt.

Der Beitrag ist wie folgt gegliedert:

I. Kalkulation in Handwerksbetrieben

1. Stundensatz als Vollkostensatz
2. Einheitspreise und Stundensatzkalkulation

II. Einfache Messverfahren für die Produktivität

III. Mindeststandards für Handwerksbetriebe

1. Unproduktive Stunden
2. Gerätekosten
3. Vollkostensatz oder Deckungsbeitragsrechnung
4. Integrierte Jahresplanung und Soll-Ist-Vergleich

Fazit

Den Original-Beitrag in der "NWB Betriebswirtschaftliche Beratung" können Abonnenten hier lesen und kostenlos herunterladen. Interessenten haben die Möglichkeit, die Zeitschrift inkl. Datenbank 4 Wochen gratis zu testen und ein Probeheft zu bestellen.

Übrigens: Mitglieder des Bundesverband Die KMU-Berater erhalten auf der Basis einer Kooperationsvereinbarung die Zeitschrift und damit den Zugang zu der umfangreichen Datenbank mit Beratungswerkzeugen mit 13% Rabatt.