Sanierer Wissensdatenbank, Sanierer News, 04.12.2014

Schon bei der Gründung die Krise vermeiden

Viele Unternehmensgründungen geraten bereits in den ersten Jahren in eine Schieflage. Oft sind Gründungsfehler die Ursache.


Axel Stauffenberg KMU-Berater

KMU-Berater Axel Stauffenberg

KMU-Berater Axel Stauffenberg kennt aus der Begleitung von Existenzgründungen wie aus der Krisen- und Sanierungsberatung die Themen, auf die es ankommt, um Krisen von Beginn an zu vermeiden.

"Vorbereitung ist die halbe Miete" - dieser alte Satz gilt auch bei Gründungen, so Stauffenberg.

Deshalb weist Stauffenberg auf die aktuelle Ausgabe der "KMU-Berater News" hin: Professionelle Beratung für Existenzgründer. Die Beiträge haben Mitglieder der Fachgruppe Gründungsberatung des KMU-Beraterverbandes verfasst.

Stauffenberg: "Hier werden wichtige Themen angesprochen, die dazu beitragen, ein Unternehmen auf ein solides Fundament zu stellen. Aus meiner Sicht sind Gründer/innen gut beraten, wenn Sie sich nicht nur in der Gründungsphase beraten, sondern auch weiterhin in bestimmten Abständen begleiten lassen. Die starke Einbindung in das Tagesgeschäft lässt oft nicht genug Zeit und Kraft für die strukturellen und strategischen Fragen. Dann hilft der Austausch mit Externen, die unbefangen auf das Unternehmen schauen."

Besonders "spannend" aus dem Blickwinkel gerade des Sanierungsberaters: Viele Gründer/innen schreiben ihren Businessplan als Gründungskonzept. Dann liegt dieser aber in der Schublade. "Richtig wäre" so Stauffenberg "den Businessplan am Ende eines jeden Jahres zu überarbeiten und weiter zu entwickeln und auf dieser Basis die neuen Ziele und Aktivitäten festzulegen."