Startseite / Fachthemen / Digitalisierung / IT / Datensicherheit für KMU – Quick-Check machen

Datensicherheit für KMU – Quick-Check machen

KMU-Beraterin Dr. Angelika Kolb-Telieps beschreibt in Ihrem Beitrag die Dimension der IT-Sicherheit in Unternehmen und zeigt einen möglichen Weg zur Begrenzung auf.

KMU-Beratermonitor Digitalisierung

Die Umfrage des Bundesverbandes Die KMU-Berater im Frühjahr diesen Jahres hat zwei wesentliche Erkenntnisse gebracht:

  • Wir als Berater/innen setzen digitale Werkzeuge sowohl in unserem Beratungsunternehmen als auch bei unseren Kunden ein, empfehlen diese auch unseren Kunden und vernetzen uns immer intensiver mit diesen Mitteln.
  • Wenn es um Datenschutz und Datensicherheit geht, sind viele Unternehmen und auch Berater/innen aber offensichtlich immer noch viel zu unbekümmert.

Alle Ergebnisse des KMU-Beratermonitor Digitalisierung finden Sie unter www.digitalisierung.kmu-berater.de.

Aktuelle Beispiele zur Daten-Un-Sicherheit
  • www.derwesten.de berichtete im Februar 2016 über mehrere Cyberattacken auf Krankenhäuser.
  • Der Hersteller der Virenschutz-Software Kaspersky behauptet in einer Studie, dass für über 42 Prozent der mittelständischen Unternehmen Ransomware, also Lösegeld-Trojaner, eine geschäftskritische Bedrohung darstellen.
  • Der Sicherheitsberater Steve Duplessie sagt, Firmen müssten zukünftig weniger den Diebstahl der Daten als vielmehr deren Zerstörung befürchten.
  • Ludger Arnoldussen, Mitglied im Vorstand der MunichRe, warnt davor, dass kleine und mittlere Unternehmen noch immer denken, sie seien zu unbedeutend, um angegriffen zu werden. Dies sei ein Irrtum.

Soweit nur einige Beispiele aus einem aktuellen Interview des Journalisten Joachim Jakobs mit dem Newsletter Innovation.

Quick-Check machen

Doch Unternehmen sind den Bedrohungen nicht hilflos ausgeliefert. Es existieren Möglichkeiten für den Schutz vor Cyberkriminalität. Sie müssen allerdings auch konsequent eingesetzt und genutzt werden.
Ein Beispiel: Die VdS Schadenverhütung GmbH, ein Unternehmen des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft, bietet ein dreistufiges Verfahren an:

  1. Unternehmen machen im Internet zum Einstieg einen Quick-Check. Sie beantworten 39 Fragen und erhalten als Ergebnis eine Matrix, die die Riskosituation im Unternehmen darstellt, und sie können einen ausführlichen Bericht herunterladen.
  2. Wer jetzt tiefer gehen möchte, beauftragt die VdS GmbH mit einem Quick-Audit: Dieses dauert meist ein bis zwei Tage. Der Auditbericht nach Abschluss der Untersuchung zeigt Punkt für Punkt auf, welche Maßnahmen schon wirken und deckt bestehende Lücken auf.
  3. Und wer seine getroffenen Maßnahmen zur Cyber-Sicherheit zertifizieren lassen möchte, nutzt dafür die "IT-Sicherheitsrichtlinie VdS 3473". 

Entscheidender Faktor: Die Unternehmensleitung muss das Thema  zur Chefsache machen.

Weitere Beiträge der Kategorie Digitalisierung / IT

Chatbots und Funnel Marketing für Berater

Im Mittelpunkt des Treffens der Fachgruppe Marketing & Vertrieb standen der Nutzen von Chatbots und die Anwendung von Funnel Marketing.

Mehr erfahren

Einflussfaktoren des digitalen Wandels

Der Vortrag “Digitale Transformation” von Maik Weihs stand im Mittelpunkt des Februartreffens 2020 der Fachgruppe Bauwirtschaft.

Mehr erfahren

Veröffentlichung im Fruchthandel Magazin – Starthilfe bei der Digitalisierung

Die Frage ist nicht, ob die Digitalisierung kommt, sondern ob man als Unternehmen angemessen darauf vorbereitet ist. Wenn Ressourcen und Expertenwissen fehlen, empfiehlt es sich, Beratungsleistungen und attraktive Fördermittel in Anspruch zu nehmen. Lesen Sie im Artikel von Bernfried Kuhnke, Carl-Dietrich Sander und Katja Theunissen, worauf es hierbei ankommt.

Mehr erfahren

„Industrie 4.0 – Digitale Transformation ist Chefsache

KMU-Berater Bernfried Kuhnke berichtet in einer Pressemitteilung zum Thema “Status Digitalisierung im Mittelstand” praxisnah von seinen Erfahrungen und gibt Tipps zum richtigen Vorgehen.

Mehr erfahren
Umfrage Digitalisierung KMU

Umfrage Digitalisierung: Hausaufgaben gemacht?

Mit dem “KMU-Beratermonitor Digitalisierung” starten wir zum zweiten Mal nach 2016 eine Umfrage unter Unternehmensberaterinnen und -beratern zum Stand der Digitalisierung im eigenen Beratungsgeschäft und bei ihren Kunden.

Mehr erfahren

Firmenkunden – Digitalisierung – Sparkassen

Nicht nur die kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) stehen vor der Herausforderung der Digitalen Transformation, sondern auch deren Finanzierungspartner.

Mehr erfahren

Vorteile für Mitglieder

  • Erweitertes Netzwerk
  • Fachlicher Austausch
  • Wissensaufbau
  • Mehr PR & Marketing
  • Sichtbarkeit im Netz
Alle Vorteile für Mitglieder

Projektanfrage

Sie haben ein themenübergreifendes Projekt oder suchen die Expertise eines Beraters zu einem konkreten Thema? Gerne nehmen wir uns Ihrer Anfrage persönlich an und suchen den richtigen KMU-Berater für Sie.

Und so einfach geht's:

  • Ihre Anfrage wird an alle KMU-Berater weitergeleitet
  • Sie erhalten nur Feedback von relevanten KMU-Beratern
  • Bei themenübergreifenden Projekten kooperieren die KMU-Berater untereinander
Zur Projektanfrage