Startseite / Fachthemen / Digitalisierung / IT / Digitalisierung als Krisen-Gefahr

Digitalisierung als Krisen-Gefahr

Industrie 4.0, Digitalisierung – die Schlagworte sind vielfältig. Und dahinter verbergen sich die unterschiedlichsten Aspekte der Unternehmensführung:

  • Optimierung interner Prozesse mit neuen digitalisierten Werkzeugen
  • Bessere Verknüpfung mit Lieferanten und Kunden innerhalb der Wertschöpfungskette
  • Nutzung von Big-Data-Anwendungen intern wie kundenseitig
  • Ergänzung von Produkt- und Dienstleistungsangeboten durch digitalisierte Instrumente
  • Aufnahme neuer digitaler Produkt- und Dienstleistungsangebote
  • Umbau des gesamten Geschäftsmodell des Unternehmens
  • . . .

In dieser Aufstellung noch gar nicht enthalten sind die Aspekte der Mitarbeiterführung in einem digitalen Umfeld.
Nicht für alle Unternehmen wird es zwingend sein, "sich zu digitalisieren". Aber für alle Unternehmen ist es zwingend, sich mit den verschiedenen Aspekten der Digitalisierung für das eigene Geschäft zu beschäftigen, die Entwicklungen im Markt zu verfolgen und ggf. entsprechend rechtzeitig und zu handeln.
Wer dieses Thema einfach außen vor lässt, läuft Gefahr, sehr plötzlich vom Markt überholt zu werden.
Impulse zum Themenkreis Digitalisierung geben die "KMU-Berater News 2016-04".

Weitere Beiträge der Kategorie Digitalisierung / IT, Magazin

neue arbeitsformen

Homeoffice und Co: „Neuer Reifegrad erreicht“

Martina Rau betrachtet den Wandel in Unternehmen in Hinblick auf neue Kommunikationsformen unter Berücksichtigung technischer und menschlicher Faktoren.

Mehr erfahren
fachgruppentreffen bauwirtschaft

Einflussfaktoren des digitalen Wandels

Der Vortrag "Digitale Transformation" von Maik Weihs stand im Mittelpunkt des Februartreffens 2020 der Fachgruppe Bauwirtschaft.

Mehr erfahren
bim handwerksbetriebe

Stichwort BIM: Auch kleine Handwerksbetriebe müssen sich womöglich umstellen

Wenn der dreidimensionale Rundum-Plan Standard wird, wäre das eine Revolution am Bau.

Mehr erfahren

Veröffentlichung im Fruchthandel Magazin – Starthilfe bei der Digitalisierung

Die Frage ist nicht, ob die Digitalisierung kommt, sondern ob man als Unternehmen angemessen darauf vorbereitet ist. Wenn Ressourcen und Expertenwissen fehlen, empfiehlt es sich, Beratungsleistungen und attraktive Fördermittel in Anspruch zu nehmen. Lesen Sie im Artikel von Bernfried Kuhnke, Carl-Dietrich Sander und Katja Theunissen, worauf es hierbei ankommt.

Mehr erfahren

„Industrie 4.0 – Digitale Transformation ist Chefsache

KMU-Berater Bernfried Kuhnke berichtet in einer Pressemitteilung zum Thema "Status Digitalisierung im Mittelstand" praxisnah von seinen Erfahrungen und gibt Tipps zum richtigen Vorgehen.

Mehr erfahren
umfrage kmu digitalisierung

Umfrage Digitalisierung: Hausaufgaben gemacht?

Mit dem "KMU-Beratermonitor Digitalisierung" starten wir zum zweiten Mal nach 2016 eine Umfrage unter Unternehmensberaterinnen und -beratern zum Stand der Digitalisierung im eigenen Beratungsgeschäft und bei ihren Kunden.

Mehr erfahren

Vorteile für Mitglieder

  • Erweitertes Netzwerk
  • Fachlicher Austausch
  • Wissensaufbau
  • Mehr PR & Marketing
  • Sichtbarkeit im Netz
Alle Vorteile für Mitglieder

Projektanfrage

Sie haben ein themenübergreifendes Projekt oder suchen die Expertise eines Beraters zu einem konkreten Thema? Gerne nehmen wir uns Ihrer Anfrage persönlich an und suchen den richtigen KMU-Berater für Sie.

Und so einfach geht's:

  • Ihre Anfrage wird an alle KMU-Berater weitergeleitet
  • Sie erhalten nur Feedback von relevanten KMU-Beratern
  • Bei themenübergreifenden Projekten kooperieren die KMU-Berater untereinander
Zur Projektanfrage