Startseite / News / Der Unterschied: Familienunternehmen und Konzerne

Der Unterschied: Familienunternehmen und Konzerne

Die Unterschiede zwischen Familienunternehmen im Mittelstand und Konzernen liegen im Führungsverhalten und in diesen zugrunde liegenden Bedürfnisstrukturen der handelnden Persönlichkeiten.

Diese Erkenntnis leitet KMU-Berater Hans-Georg Bukel aus seiner langjährigen Beratungstätigkeit ab. Die Begründung baut er auf der Maslow’schen Bedürfnispyramide auf. Seinen “Changemanagementbrief” zu diesem Thema können Sie am Ende herunterladen.

Seine Kernthesen zu den Unterschieden zwischen Familienunternehmen und Konzernen bauen auf den psychologischen Motivationsebenen auf und geben jeweils Handlungshinweise für die praktische Unternehmensführung:

  • Materielle Grundbedürfnisse
  • Sicherheit
  • Geborgenheit in einer Gruppe
  • Wertschätzung und Anerkennung
  • Selbstverwirklichung

Familienunternehmen

Bukel spricht von der “psychologischen Stabilität” eines Familienunternehmens, die immer das Ergebnis des Werteystems der Führungskräfte sei. Er bietet im Rahmen seines Changemanagementbriefs die Möglichkeit, diese für das eigene Familienunternehmen anhand von acht Kriterien selber einzuschätzen.

Familienunternehmen

bukel_Motivation_Familienunternehmen_-_Die_Besonderheiten.pdf

Weitere Beiträge der Kategorie News

Ayman El Tarubishy und Winslow Sargeant überreichen Dr. Hartmut Heinrich Meyer die ICSB-Trophäe.

UN ehrt KMU-Berater Dr. Meyer

Dr. Hartmut Heinrich Meyer wurde beim Mittelstandstag der Vereinten Nationen für die beste Arbeit über grünes und verantwortungsvolles Unternehmertum mit der ICSB-Trophäe ausgezeichnet.

Mehr erfahren
Referent Broeckmann während der Fachgruppentagung Sanierung in Fulda, stehend.

Fuldatagung der Fachgruppe Sanierung im Juli

Die Fachgruppe traf sich in Fulda, um sich über zahlreiche Fachthemen von Rechtsprechung über Sanierung bis hin zu Bauwirtschaft und vieles mehr auszutauschen.

Mehr erfahren
regionalgruppen-treffen in ingolstadt in DIE VILLA

Regionalgruppe Süd-Ost trifft sich in Ingolstadt

Das Treffen in Ingolstadt bot spannende Themen von Unternehmensnachfolge über die Offensive Mittelstand bis zur Vorstellung von Mitgliederprojekten.

Mehr erfahren
tagung rg west regionalleiter juli 2022

Wieder- und Neuwahl der Regionalleiter West

Fünf spannende Vorträge, eine Wiederwahl und eine Neuwahl der Regionalleiter standen im Mittelpunkt der Tagung der Regionalgruppe West.

Mehr erfahren
Treffen der Fachgruppe Fördermittelberatung in Freiburg

QS-Zertifizierung und EIC-Accelerator-Projekte

Die Fachgruppe Fördermittelberatung traf sich im Juni ganztägig in Freiburg zu einem spannenden Austausch.

Mehr erfahren
Lerngruppe: Zertifikatslehrgang KMU-Fachberater Unternehmensnachfolge

Lehrgang KMU-Berater Unternehmensnachfolge startet im März 2023

Während des Lehrgangs KMU-Fachberater Unternehmensnachfolge erhalten KMU-Berater/innen eine Spezialisierung der eigenen Beratungskompetenz.

Mehr erfahren

Vorteile für Mitglieder

  • Erweitertes Netzwerk
  • Fachlicher Austausch
  • Wissensaufbau
  • Mehr PR & Marketing
  • Sichtbarkeit im Netz
Alle Vorteile für Mitglieder

Projektanfrage

Sie haben ein themenübergreifendes Projekt oder suchen die Expertise eines Beraters zu einem konkreten Thema? Gerne nehmen wir uns Ihrer Anfrage persönlich an und suchen den richtigen KMU-Berater für Sie.

Und so einfach geht's:

  • Ihre Anfrage wird an alle KMU-Berater weitergeleitet
  • Sie erhalten nur Feedback von relevanten KMU-Beratern
  • Bei themenübergreifenden Projekten kooperieren die KMU-Berater untereinander
Zur Projektanfrage