Startseite / Fachthemen / Finanzierung / Finanzierung im Mittelstand: Auf die Mischung kommt es an

Finanzierung im Mittelstand: Auf die Mischung kommt es an

KMU-Berater Christoph Rasche, stellvertretender Leiter der “Fachgruppe Finanzierung-Rating” im KMU-Beraterverband erläutert einige wesentlichen Aspekte:
Viele KMU setzen bei Ihrer Finanzierung seit jeher allein auf Ihre Hausbank. Diese Politik ist heute aus mehreren Gründen nicht mehr optimal. Viele Banken, gerade die Geschäftsbanken, sind seit der Finanzkrise risikoscheuer geworden. In der Folge bekommen häufig nur noch Unternehmen Kredite, die über (sehr) gute Bonität und werthaltige Sicherheiten verfügen. Die höheren Anforderungen aus Basel III an die Eigenkapital- und Liquiditätsausstattung der Kreditinstitute werden diese Entwicklung weiter verschärfen. Es ist aber nicht allein das Risiko aus der Abhängigkeit zu einer Hausbank, das heute einen Finanzierungsmix erfordert. Klassische Bankkredite sind häufig auch nicht die beste Lösung für die speziellen Finanzierungsanforderungen kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU).
Der Einsatz alternativer Finanzierungsinstrumente setzt voraus, die genaue Finanzierungssituation des Unternehmens zu analysieren. Wie sieht die Eigenkapitalausstattung aus? Stimmen die Finanzierungsstrukturen langfristig und kurzfristig? Werden die Möglichkeiten der Innenfinanzierung ausreichend genutzt? Strebt das Unternehmen ein starkes Wachstum an? Für spezielle Anforderungen bieten Leasing, Factoring und Co. zunehmend sinnvolle ergänzende Lösungen.
Einige Beispiele aus dem breiten Mix an möglichen Finanzierungsalternativen: Gilt es die Eigenkapitalquote zu erhöhen, sollten Leasing und Factoring geprüft werden. Beide Finanzierungsformen führen zu Bilanzverkürzungen und schonen das Eigenkapital. Für Unternehmen auf steilem Wachstumspfad bietet Factoring eine ideale Form der umsatzkongruenten Finanzierung. Dies können auch junge oder eher bonitätsschwächere KMU nutzen, da hier die Bonität der Kunden des KMU im Vordergrund steht. Für KMU mit starker Kapitalbindung im Lager und dennoch hohem Einkaufsbedarf kann sich das sog. Finetrading anbieten. Hier agiert der Finetrader zwischen Lieferant und KMU und ermöglicht dem KMU deutlich längere Zahlungsziele. Auch die Möglichkeiten der diversen Internetportale können ergänzend genutzt werden – wobei dies heute vielfach noch ein “Ausprobieren” ist.
Auch für die beratenden Berufe stellt die zunehmende Breite der Finanzierungsinstrumente eine Herausforderung dar. Wie immer steckt der Teufel im Detail. Die Kooperation mit einem spezialisierten Finanzierungsfachberater kann daher sehr sinnvoll sein. Die KMU-Akademie bietet außerdem den Lehrgang “KMU-Fachberater Unternehmensfinanzierung” an.
Der Beitrag basiert auf einem Interview in der “KMU-Berater News 2013 02″.

Weitere Beiträge der Kategorie Finanzierung

Eigenkapitalpolitik Zukunftsthema für Unternehmen

Eigenkapitalpolitik – Zukunftsthema für Unternehmen

Jedes Unternehmen hat Eigenkapital. Doch viele Unternehmen haben keine Eigenkapitalpolitik. Damit verschenken Unternehmen oft geschäftliche Vorteile.

Mehr erfahren
forbearance massnahmen

Forbearance-Maßnahmen der Kreditinstitute – wenn es enger wird

Der Beitrag in der Juliausgabe der Fachzeitschrift NWB-BB handelt von den neuesten Ansätzen der Bankenregulierung und von möglichen Beratungs-Ansätzen.

Mehr erfahren
gastronomie zwischenfinanzieren

Gastronomie: Ohne Zwischenfinanzierung geht es nicht

André Grenzdörfer spricht über die Situation der Gastronomie und die Notwendigkeit der Zwischenfinanzierung der staatlichen Hilfen durch die Hausbanken.

Mehr erfahren
corona und stundungen

Corona und Stundungen

Corona brachte für viele Unternehmen plötzliche und unvorhersehbare Liquiditätsengpässe – die Einnahmen brachen weg. Eine der ersten wirksamen Maßnahmen dagegen waren großzügige Stundungsregelungen der Finanzverwaltung und der Sozialversicherungen. Stundungen haben allerdings eine Folgewirkung: „Irgendwann“ sind die Beträge nach zu entrichten. Beratungsaufgabe mit Langzeitwirkung Die damit verbundenen Fragen und Aufgaben im Unternehmen beschreiben die beiden KMU-Berater…

Mehr erfahren
jahresabschluss 2019

Corona-Hilfen: Der Kfw-Schnellkredit und der Jahresabschluss 2019

Banken tun sich mit dem KfW-Schnellkredit schwer. Der Beitrag von Carl-Dietrich Sander beschreibt die Hintergründe und zeigt einen Lösungsweg auf.

Mehr erfahren
kreditverhandlungen 1

Der Weg zu “normalen Krediten” in Zeiten der Krise

Wie gesunde Unternehmen in Zeiten der Krise an nötige Investitionsmittel kommen und was es zu beachten gilt, erläutert Marc Ackermann in seinem Interview.

Mehr erfahren

Vorteile für Mitglieder

  • Erweitertes Netzwerk
  • Fachlicher Austausch
  • Wissensaufbau
  • Mehr PR & Marketing
  • Sichtbarkeit im Netz
Alle Vorteile für Mitglieder

Projektanfrage

Sie haben ein themenübergreifendes Projekt oder suchen die Expertise eines Beraters zu einem konkreten Thema? Gerne nehmen wir uns Ihrer Anfrage persönlich an und suchen den richtigen KMU-Berater für Sie.

Und so einfach geht's:

  • Ihre Anfrage wird an alle KMU-Berater weitergeleitet
  • Sie erhalten nur Feedback von relevanten KMU-Beratern
  • Bei themenübergreifenden Projekten kooperieren die KMU-Berater untereinander
Zur Projektanfrage