Startseite / Fachthemen / Strategie / Controlling / Checks zum Wissensmanagement für KMU

Checks zum Wissensmanagement für KMU

Beide Möglichkeiten stellte KMU-Berater Joachim Berendt in den KMU-Berater News 2017-02 vor. Dort finden Sie auch weitere Beiträge rund um das Wissensmanagement in KMU.

  • “Wissensmanagement-Fitness-Check” des Fraunhofer Instituts” für Produktionsanlagen und Konstruktionstechnik:
    Unter diesem Link können Sie in zehn Minuten drei wichtige Handlungsfelder im Unternehmen überprüfen und erhalten eine Auswertung mit Handlungsimpuls:

    • Wissensdomänen Ihres Unternehmens
    • Umgang mit Wissen in Ihrem Unternehmen
    • Rahmenbedingungen – Mitarbeiter und Führung – in Ihrem Unternehmen
  • “INQA-Check Wissen & Kompetenz” der Offensive Mittelstand: Mit diesem ausführlicheren Instrument tauchen Sie tiefer in das Thema Wissensmanagement ein. Den INQA-Check können Sie online bearbeiten und im PDF-Format. Außerdem bietet Ihnen der INQA-Check ergänzend Erläuterungen und Begriffsbestimmungen zum Thema Wissensmanagement.

Gegliedert ist der INQA-Check wie folgt:

  1. Wissens- und Kompetenzziele festlegen
  2. Wissen und Kompetenzen identifizieren
  3. Wissen und Kompetenzen für das Unternehmen erwerben
  4. Wissen und Kompetenzen innerhalb des Unternehmens entwickeln
  5. Wissen verteilen
  6. Wissen und Kompetenzen sinnvoll einsetzen
  7. Wissen und Kompetenzen bewahren
  8. Wissen und Kompetenzen bewerten

Alle Ausgaben der “KMU-Berater News” finden Sie unter www.berater-news.kmu-berater.de.

Weitere Beiträge der Kategorie Strategie / Controlling

Umgang mit Materialpreissteigerungen, hier Baustelle, wo die Arbeit ruht

Umgang mit Materialpreissteigerungen

Grundlegende Ansätze für ein strategisches Vorgehen, um den Materialpreissteigerungen als Auftraggeber und als Auftragnehmer zu begegnen.

Mehr erfahren
produktivität im bauhandwerk messen, hier Handwerker auf Baustelle (Rohbau)

Messung der Produktivität in Handwerksbetrieben im Bauhaupt- und Baunebengewerbe

Eine hinreichende Produktivität ist entscheidend für den Unternehmenserfolg. Mit einfachen Messverfahren lässt sich die Produktivität einschätzen.

Mehr erfahren
Das neue Nachtragsrecht, hier Skulptur der Göttin Justitia

Änderung der Rechtsprechung bei Nachträgen

Es gibt vielfältige Gründe für Nachträge bei Bauunternehmen und Bauhandwerksbetrieben. Die neue Rechtslage verbessert die Lage der Auftragnehmer.

Mehr erfahren
Maßnahmen für Unternehmen in bewegten Zeiten, hier halbleere Lagerhalle

Bewegte Zeiten: Diese Maßnahmen sollten Unternehmen jetzt beachten

Insbesondere die Herausforderungen der Corona-Krise und die Auswirkungen des Ukraine-Konflikts erfordern gezielte Maßnahmen, um als Unternehmen weiterhin wettbewerbsfähig zu bleiben.

Mehr erfahren
Materialpreissteigerungen

Expertentipps zum Umgang mit drastisch gestiegenen Materialpreisen

Gestiegene Materialpreise stellen ein existentielles Risiko für Auftraggeber und Auftragnehmer dar. Lesen Sie hier, was Sie jetzt tun können.

Mehr erfahren
Nachtrag von Leistungen erfassen

Neufassung des Nachtragsrechts

Es gibt viele Gründe, die bei Bauunternehmen und Bauhandwerksbetrieben zu Nachträgen führen. Der Artikel beleuchtet einige Änderungen, die sich durch das neue Baurecht und die jüngere Rechtsprechung ergeben.

Mehr erfahren

Vorteile für Mitglieder

  • Erweitertes Netzwerk
  • Fachlicher Austausch
  • Wissensaufbau
  • Mehr PR & Marketing
  • Sichtbarkeit im Netz
Alle Vorteile für Mitglieder

Projektanfrage

Sie haben ein themenübergreifendes Projekt oder suchen die Expertise eines Beraters zu einem konkreten Thema? Gerne nehmen wir uns Ihrer Anfrage persönlich an und suchen den richtigen KMU-Berater für Sie.

Und so einfach geht's:

  • Ihre Anfrage wird an alle KMU-Berater weitergeleitet
  • Sie erhalten nur Feedback von relevanten KMU-Beratern
  • Bei themenübergreifenden Projekten kooperieren die KMU-Berater untereinander
Zur Projektanfrage