Startseite / Beratungsbeispiele aus verschiedenen Branchen / Sanierung in der Reisebranche

Sanierung in der Reisebranche

Fallbeispiel 2

I. Problemstellung:

Unternehmensgruppe aus der Reisebranche erzielt bereits über einen längeren Zeitraum erhebliche Verluste. Das Eigenkapital ist negativ. Veranstalter können nicht mehr rechtzeitig gezahlt werden. Es droht die Zahlungsunfähigkeit.

II. Prozess:

Angebot über Bestandsanalyse und Sanierungsgutachten mit Maßnahmen zur Beseitigung der Zahlungsunfähigkeit. Zeitbedarf 4 Wochen, davon 8 Tage vor Ort. Anschließend Präsentation der positiven Fortführungsprognose vor dem Unternehmer und danach vor der Hausbank.

III. Lösung:

Umsetzung und Begleitung einer Reihe von Maßnahmen zur Reduzierung der Kosten und Beseitigung der drohenden Zahlungsunfähigkeit:

  • Personalbedarf
  • Raummieten
  • Werbung
  • Wartung u. Instandhaltung
  • Mietleasing
  • Verhandlung mit Veranstaltern über Ratenzahlungen
  • Aussetzung von Projekten, die gegenwärtig nicht finanzierbar sind
  • Verhandlung mit der Hausbank über KK-Limit-Erhöhung

Fallbeispiel von Theo A. Cordes

Vorteile für Mitglieder

  • Erweitertes Netzwerk
  • Fachlicher Austausch
  • Wissensaufbau
  • Mehr PR & Marketing
  • Sichtbarkeit im Netz
Alle Vorteile für Mitglieder

Projektanfrage

Sie haben ein themenübergreifendes Projekt oder suchen die Expertise eines Beraters zu einem konkreten Thema? Gerne nehmen wir uns Ihrer Anfrage persönlich an und suchen den richtigen KMU-Berater für Sie.

Und so einfach geht's:

  • Ihre Anfrage wird an alle KMU-Berater weitergeleitet
  • Sie erhalten nur Feedback von relevanten KMU-Beratern
  • Bei themenübergreifenden Projekten kooperieren die KMU-Berater untereinander
Zur Projektanfrage