Startseite / Fachthemen / Finanzierung / Kreditverträge und AGB: Das Wesentliche für Mittelständler

Kreditverträge und AGB: Das Wesentliche für Mittelständler

KMU-Berater Carl-Dietrich Sander hat die wesentlichen kreditbezogenen Regelungen der AGB der Banken zum Kreditgeschäft in einem Beitrag für die NWB Betriebswirtschaftliche Beratung 2014-04 zusammen gestellt:

Kreditverträge und AGB: Was Sie zu Sicherheiten und Kündigungen wissen sollten

Seine Kernaussage: Die Formulierungen der Kreditinstitute lassen Raum für Interpretationen – und das macht sie so gefährlich.
Die Gliederung seines Beitrags:
I. Kreditverträge genau vor der Unterschrift lesen
II. Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB): Bestandteil in jedem Kreditvertrag
III. Wichtige Regelungen in den AGB für das Kreditgeschäft
1. Überblick
2. Regelungen zu Sicherheiten
    2.1 Nachbesicherung
    2.2 Sicherheitenverwertung
    2.3 Übersicherung und Sicherheitenfreigabe
3. Die Kündigungsproblematik
    3.1 Ordentliche Kündigung
    3.2 Kündigung aus wichtigem Grunde
Fazit
Das Fazit seines Beitrags lautet:
"Damit Klauseln in Kreditverträgen und vor allem in den AGB der Banken und Sparkassen keine Stolpersteine für Ihre Mandanten werden, sind ein vorausschauendes Kreditmanagement und eine effektive Bankenkommunikation unerlässlich. Ebenso unerlässlich ist es, dass die Unternehmen dies als eine ständige Chefaufgabe nicht nur begreifen, sondern auch kontinuierlich leben. Es dürfen keine Kommunikationslücken entstehen, die aus Sicht der Kreditgeber zu restriktiven Aktionen Anlass geben könten. Dazu gehört auch, schlechte Nachrichten sofort zu überbringen – natürlich mit konkreten Hinweisen darauf, wie das Unternehmen gegensteuert.
Für Sie als Berater ist dieses Themenfeld eine umfassende Beratungsaufgabe und -chance mit vielfachen Ansatzpunkten für den Einstieg in weiterführende Beratungen."
Den Original-Beitrag in der "NWB Betriebswirtschaftliche Beratung" können Abonnenten hier lesen und kostenlos herunterladen. Interessenten haben die Möglichkeit, die Zeitschrift inkl. Datenbank 4 Wochen gratis zu testen und ein Probeheft zu bestellen.
Übrigens: Mitglieder des KMU-Beraterverbandes erhalten auf der Basis einer Kooperationsvereinbarung die Zeitschrift und damit den Zugang zu der umfangreichen Datenbank mit Beratungswerkzeugen mit 13% Rabatt.

Weitere Beiträge der Kategorie Finanzierung

Eigenkapitalpolitik Zukunftsthema für Unternehmen

Eigenkapitalpolitik – Zukunftsthema für Unternehmen

Jedes Unternehmen hat Eigenkapital. Doch viele Unternehmen haben keine Eigenkapitalpolitik. Damit verschenken Unternehmen oft geschäftliche Vorteile.

Mehr erfahren
forbearance massnahmen

Forbearance-Maßnahmen der Kreditinstitute – wenn es enger wird

Der Beitrag in der Juliausgabe der Fachzeitschrift NWB-BB handelt von den neuesten Ansätzen der Bankenregulierung und von möglichen Beratungs-Ansätzen.

Mehr erfahren
gastronomie zwischenfinanzieren

Gastronomie: Ohne Zwischenfinanzierung geht es nicht

André Grenzdörfer spricht über die Situation der Gastronomie und die Notwendigkeit der Zwischenfinanzierung der staatlichen Hilfen durch die Hausbanken.

Mehr erfahren
corona und stundungen

Corona und Stundungen

Corona brachte für viele Unternehmen plötzliche und unvorhersehbare Liquiditätsengpässe – die Einnahmen brachen weg. Eine der ersten wirksamen Maßnahmen dagegen waren großzügige Stundungsregelungen der Finanzverwaltung und der Sozialversicherungen. Stundungen haben allerdings eine Folgewirkung: „Irgendwann“ sind die Beträge nach zu entrichten. Beratungsaufgabe mit Langzeitwirkung Die damit verbundenen Fragen und Aufgaben im Unternehmen beschreiben die beiden KMU-Berater…

Mehr erfahren
jahresabschluss 2019

Corona-Hilfen: Der Kfw-Schnellkredit und der Jahresabschluss 2019

Banken tun sich mit dem KfW-Schnellkredit schwer. Der Beitrag von Carl-Dietrich Sander beschreibt die Hintergründe und zeigt einen Lösungsweg auf.

Mehr erfahren
kreditverhandlungen 1

Der Weg zu “normalen Krediten” in Zeiten der Krise

Wie gesunde Unternehmen in Zeiten der Krise an nötige Investitionsmittel kommen und was es zu beachten gilt, erläutert Marc Ackermann in seinem Interview.

Mehr erfahren

Vorteile für Mitglieder

  • Erweitertes Netzwerk
  • Fachlicher Austausch
  • Wissensaufbau
  • Mehr PR & Marketing
  • Sichtbarkeit im Netz
Alle Vorteile für Mitglieder

Projektanfrage

Sie haben ein themenübergreifendes Projekt oder suchen die Expertise eines Beraters zu einem konkreten Thema? Gerne nehmen wir uns Ihrer Anfrage persönlich an und suchen den richtigen KMU-Berater für Sie.

Und so einfach geht's:

  • Ihre Anfrage wird an alle KMU-Berater weitergeleitet
  • Sie erhalten nur Feedback von relevanten KMU-Beratern
  • Bei themenübergreifenden Projekten kooperieren die KMU-Berater untereinander
Zur Projektanfrage