Schulung: Mehrere Personen sitzen an einem Schreibtisch und nehmen an einer Weiterbildung teil.
Startseite / Für KMU Berater / Schulungsangebote/Webinare

Schulungsangebote / Webinare

Der Bundesverband "Die KMU-Berater" bietet allen Interessierten vielfältige Möglichkeiten für hochqualifizierte Weiterbildungen und einen regelmäßigen fachlichen Austausch zu spezifischen beraterrelevanten Themen. Dazu gehören die Fachgruppen- und Regionalgruppensitzungen, die Fachtagungen, die Dienstags-Zoom-Sitzungen und unsere Akademieangebote. Verschaffen Sie sich hier einen ersten Überblick über das breitgefächerte Schulungs- und Weiterbildungs-Angebot des Bundesverbands "Die KMU-Berater".

Das Kerngeschäft eines Unternehmensberaters ist es, Wandel und Problemlösungen in Unternehmen zu entwickeln und deren Umsetzung zu begleiten. Dies bedeutet, dass Berater neben Fachwissen eine Reihe von weiteren Kompetenzen benötigen, um die notwendigen Schritte zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit von KMU zu begleiten. Diese Kompetenzen werden in unseren Zertifikatsausbildungen vermittelt.

Die Akademie des Bundesverbands "Die KMU-Berater" bietet momentan drei Zertifikatslehrgänge an:

Auf unserer Akademieseite finden Sie einen Überblick über alle aktuellen Ausbildungen.

Folgende Fachberaterausbildungen befinden sich im Aufbau:

  • Fachberater für Personal
  • Fachberater für Rating und Finanzierung
  • Fachberater für Hotellerie und Gastronomie
  • Fachberater für Qualitätsmanagement
  • Fachberater Digitalisierung

Weiterführende Infos und die Anmeldung finden Sie auf den jeweiligen Akademieseiten. Bei Fragen wenden Sie sich gerne an Herrn Dr. Hartmut Meyer unter dr.meyer@kmu-berater.de .

Zweimal im Jahr finden unsere Fachtagungen statt: die Frühjahrsfachtagung und die Herbstfachtagung. Die Besucher erwartet ein vielfältiges Programm zu ausgesuchten beraterrelevanten Themen. Erstklassige Referenten vermitteln ihr Fachwissen und laden dazu ein, als Berater und Unternehmer neue Wege zu gehen. Dazu beleuchten wir an zwei Tagen die unterschiedlichen Chancen und Herausforderungen, die sich für die Berater und Unternehmer des Mittelstands stellen. In intensiven Workshops werden Fachkenntnisse vertieft und gemeinsam Lösungen erarbeitet. Zusätzlich bieten wir spannende Formate für das Netzwerken und den fachlichen Austausch an.

Die Fachgruppen des Bundesverbands "Die KMU-Berater" treffen sich zwei- bis viermal pro Jahr in Präsenz oder online zu einem Erfahrungsaustausch, um gemeinsam Beratungsansätze und Instrumente für die Gründungs- und Mittelstandsberatung von Unternehmen weiterzuentwickeln. Bei den Treffen profitieren die Teilnehmer sowohl von Kurzvorträgen von Mitgliedern der eigenen Fachgruppe, von Gästen und von fachübergreifenden Experten aus dem Verband. Häufig entstehen aus den Treffen interessante Projekte, die für Berater und Unternehmen gleichermaßen nützlich sind. Darüber hinaus wird eine nachhaltig hohe Beratungsqualität sichergestellt.

Dienstags-Zoom-Sitzungen

Jeden zweiten Dienstag eines Monats sind alle Mitglieder eingeladen, an einem virtuellen Austausch zu einem Fachthema teilzunehmen. Die Zoom-Sitzungen werden abwechselnd von den Fachgruppen des Bundesverbands "Die KMU-Berater" ausgerichtet. In Kurzvorträgen präsentieren Mitglieder der Fachgruppe oder externe Referenten ein Thema und laden zu einem fachlichen Austausch ein. Bei Interesse an einer Teilnahme wenden Sie sich bitte an die Geschäftsstelle unter gs@kmu-berater.de .

 

Referenzprojekte

ESG als Gamechanger? – Eine Strategie zur Anpassung der Unternehmenskultur für ESG-Erfolg

ESG als Gamechanger? – Eine Strategie zur Anpassung der Unternehmenskultur für ESG-Erfolg

Eine Strategie zur Anpassung der Unternehmenskultur für ESG-Erfolg ESG (Umwelt, Soziales und Governance) ist mehr als nur ein Schlagwort – es ist ein entscheidender Treiber für unternehmerischen Erfolg. Unternehmen, die Nachhaltigkeit und ESG-Prinzipien in den Mittelpunkt ihrer Strategie stellen, erzielen langfristig bessere finanzielle Ergebnisse und sind widerstandsfähiger gegenüber Risiken. Doch die Anpassung der Unternehmenskultur an…

Mehr erfahren
In den letzten Jahren wurden Unternehmen unablässig von der einen Krise in die nächste geworfen. Demografischer Wandel, Fachkräftemangel, disruptive Marktveränderungen, Energie- und Mikrobenkrisen führen zu enormem Transformationsdruck. Gerade der Mittelstand ist stark davon betroffen. Unternehmen müssen sich aktuell nicht nur fragen, wie sie ihre Mitarbeitenden durch diese herausfordernden Zeiten führen, sondern es stellt sich vielmehr die Frage, ob nicht zukünftig ‚Krise‘ das neue ‚Normal‘ sein wird und ob es nicht Konzepte gibt, um die Leistungsfähigkeit trotz Turbulenzen aufrechterhalten oder sogar steigern zu können. Der ‚weiche‘ Faktor Was vor allem Mittelständische Unternehmen in Zeiten des stetigen Wandels brauchen, ist die Fähigkeit, sich immer wieder flexibel an die aufkommenden Anforderungen der Märkte anpassen zu können. Ca. 88% der deutschen Unternehmen sagen, dass eine Geschäftsmodellanpassung hier die wichtigste Voraussetzung ist, um sich den Herausforderungen erfolgreich stellen zu können. Studien belegen allerdings, dass ca. 85% der Transformationsprozesse im Mittelstand abgebrochen werden, weil sie vor allem an Hürden wie mangelndem Involvement der Führungskräfte, Widerstand im Team sowie schlechtem Management im Allgemeinen scheitern. In diesem Zusammenhang spricht auch ein sehr ausführlicher Forschungsbericht des Deutschen Ministeriums für Arbeit und Soziales vom Mitarbeiter-Engagement als wichtigstem Faktor für überdurchschnittlichen Unternehmenserfolg. Demnach besteht eine Korrelation von mehr als 80% zwischen eben diesem Engagement der Mitarbeitenden und der Kultur, die im Unternehmen bzw. der Organisation vorherrscht. Sollen Unternehmen erfolgreich in die Zukunft geführt werden, ist es folglich nicht ausreichend, den Fokus ausschließlich auf die hard-facts zu richten, denn der ‚weiche‘ Faktor Kultur hat eine enorme Wirkung auf die ‚harten‘ Zahlen bzw. die Leistungsfähigkeit eines Unternehmens. Wenn ich aber nicht weiß, wie es um den ‚weichen‘ Faktor im Unternehmen steht, laufen Transformationsbestrebungen Gefahr, ins Leere zu laufen. Jede strategische Veränderungsabsicht muss den ‚weichen‘ Faktor der Organisation berücksichtigen, also die Frage, inwieweit die Organisationskultur für die zukünftigen Veränderungen und Herausforderungen noch als passend angesehen werden kann.

„Was du nicht messen kannst, kannst du nicht lenken“ – Leistungsfähigkeit muss kein Zufall sein

In den letzten Jahren wurden Unternehmen unablässig von der einen Krise in die nächste geworfen. Demografischer Wandel, Fachkräftemangel, disruptive Marktveränderungen, Energie- und Mikrobenkrisen führen zu enormem Transformationsdruck. Gerade der Mittelstand ist stark davon betroffen. Unternehmen müssen sich aktuell nicht nur fragen, wie sie ihre Mitarbeitenden durch diese herausfordernden Zeiten führen, sondern es stellt sich vielmehr…

Mehr erfahren
Cybersicherheit

Cybersicherheit

Die aktuelle Studie im Auftrag vom Software-Unternehmen Sage verdeutlicht, dass Cybersicherheit weltweit für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) eine enorme Herausforderung darstellt. Im April 2023 wurden 2.100 Online-Interviews mit Entscheidungsträger*innen in KMU mit bis zu 499 Mitarbeitenden aus neun Märkten, darunter Deutschland, durchgeführt. Weltweite Herausforderung, deutsche KMU wenig besorgt Mehr als die Hälfte (55%) der…

Mehr erfahren