Startseite / News / Großer Preis des Mittelstandes – Marketinginstrument für KMU-Berater:innen

Großer Preis des Mittelstandes – Marketinginstrument für KMU-Berater:innen

Der „Große Preis des Mittelstandes“ der Oskar-Patzelt-Stiftung (OPS) ist der renommierteste deutsche Mittelstandspreis. Jedes Jahr nehmen über 4.000 Unternehmen aus dem Mittelstand an diesem Wettbewerb teil. Das Besondere: Die Unternehmen können sich nicht selber bewerben – sie müssen von Dritten nominiert werden. Damit ist schon die Nominierung eine Auszeichnung für das Unternehmen – und das Unternehmen kann damit zum Beispiel auf seiner Internetseite werben.

Profilierungschance für Unternehmen

In einem zweiten Schritt entscheiden die nominierten Unternehmen, ob sie an der Jury-Stufe des Wettbewerbs teilnehmen möchten. In diesem Falle nutzen sie die Chance, eine Stärken-Schwächen-Analyse ihres Unternehmens auf Basis eines strukturierten Fragenkataloges zu bearbeiten. Die Schlussfolgerungen aus dieser Stärken-Schwächen-Analyse geben den Unternehmen wichtige Impulse für die eigene Weiterentwicklung.

Gleichzeitig bewirbt sich das Unternehmen damit um eine Auszeichnung als Finalist oder Preisträger in einer der zwölf Wettbewerbs-Regionen und auf Bundesebene. Die Preisverleihungen erfolgen an drei Gala-Abenden mit jeweils 400 – 600 Teilnehmenden. Weitere Infos erhalten Sie auf der Website der Oskar-Patzelt-Stiftung.

Wie kommen Sie als Verbandsmitglied ins Spiel?

Was ist Ihr Nutzen für Kundenbindung und Marketing? Die Unternehmen müssen von Dritten nominiert werden! Nutzen Sie als Berater:in daher den Großen Preis des Mittelstandes für Ihre Mandanten und Unternehmenskontakte:

  • Freiwillig: Geben Sie eine nutzenstiftende Information mit dem Hinweis auf den Großen Preis des Mittelstands
  • Fragen Sie, ob Sie das Unternehmen nominieren dürfen.

Oder:

  • Nominieren Sie das Unternehmen ohne vorherige Kontaktaufnahme online (der einfache Weg). Anschließend wird das Unternehmen informiert, dass es von Ihnen nominiert wurde – der sicherlich positive Überraschungseffekt ist möglicherweise treffender als die Vorabanfrage.
  • Drücken Sie mit Ihrer Nominierung Ihre Wertschätzung für das Unternehmen aus: Sie halten es der Nominierung durch Sie für würdig.
  • Wenn gewünscht, unterstützen Sie bei der Bewerbung für die Jury-Stufe – z.B. als Moderator eines Workshop des Führungskreises.
  • Veredeln Sie so Ihre Unternehmenskontakte.

Starten Sie Ihre Aktivitäten mit dem am 1. November begonnenen diesjährigen Wettbewerb um den 27. Großen Preis des Mittelstandes mit dem Motto „Gemeinsam Zukunft sichern“.

Ein Beispiel aus diesem Jahr: KMU-Berater nominierte Preisträgerin

Das Unternehmen „Baum Zerspanungstechnik e. Kfr.“ aus Marl ist dieses Jahr Preisträger in NRW geworden. 2013 wurde das Unternehmen zum ersten Mal nominiert. Nach einer Pause erfolgte dieses Jahr wieder die Nominierung durch unser Mitglied Carl-Dietrich Sander – und diese war erfolgreich. Lesen Sie auf der Seite Preisträger 2022 aus Nordrhein-Westfalen, warum Baum Zerspanungstechnik einer der Preisträger wurde. Interessant: Am Ende jeder Mitteilung wird auch der Nominierende benannt.

Weitere Ansatzpunkte der Kooperation

Zu allen hier genannten Themen ist Ihr Ansprechpartner Dr. Helfried Schmidt von der OPS. Rufen Sie ihn an unter der Telefonnummer 0341-2406-100 oder schreiben Sie eine E-Mail an h.schmidt@op-pt.de. Beziehen Sie sich bei Ihrer Kontaktaufnahme bitte einfach auf Ihre Mitgliedschaft im Bundesverband “Die KMU-Berater”.

Ihre Vorteile

  1. Die Oskar-Patzelt-Stiftung ist Herausgeberin des PT-Magazin: Das Magazin erscheint sechsmal im Jahr in einer Auflage von 40.000 Exemplaren; davon gehen 20.000 an bisherige Wettbewerbspartner, 18.000 an weitere Adressen. Als Verbandsmitglied können Sie das PT-Magazin kostenlos abonnieren – einfach über die Website des Kompetenznetz Mittelstand. Und natürlich können Sie dort Fachbeiträge platzieren – als Fachgruppe wie als einzelnes Mitglied. Weitere Infos erhalten Sie auf der Website des PT-Magazins.
  1. Unternehmen, die sich zum Wettbewerb beworben haben, sind Mitglied des „Kompetenznetz-Mittelstand. Dort können auch Sie als Verbandsmitglied sich registrieren und Ihr Netzwerk mit Beiträgen und Impulsen ausbauen.
  1. Für den Wettbewerb gibt es regionale Servicestellen: Diese bauen ein regionales Netzwerk rund um den Großen Preis auf. Dieses ist besonders für Mitglieder interessant, die einen starken regionalen Fokus in ihrer Beratungsarbeit haben. Sprechen Sie einfach Dr. Schmidt an.

Autor: Carl-Dietrich Sander

UnternehmerBerater Carl-Dietrich Sander

Weitere Beiträge der Kategorie News

Schlechte Aussichten für den Mittelstand in 5 Jahren; im Bild Business Team bei Risikobetrachtung 1

Umfrage: Schlechte Aussichten für den Mittelstand

Der Mittelstand hat mit vielen Problemen zu kämpfen und ein Ende ist nicht in Sicht. Die KMU-Berater Umfrage zeigt Probleme und Chancen auf.

Mehr erfahren
Umfrage KMU-Berater Stimmungsbarometer 2023, hier Laptop mit Diagrammen, Kaffeebecher, tippende Hände

Umfrage: Das KMU-Stimmungsbarometer für 2023

Die KMU-Berater Umfrage vom Dezember 2022 bietet Anhaltspunkte für die aktuelle Situation von KMU und den künftigen Beratungsbedarf.

Mehr erfahren
Fachgruppentreffen Fördermittelberatung und Gründung, November 2022, im Bild: Teilnehmende beider Fachgruppen stehend.

Gründung und Fördermittel

Die Fachgruppe Gründung und die Fachgruppe Fördermittelberatung trafen sich zu einem Austausch zu allen Fragen rund um Gründung und bekannte Fördermittel.

Mehr erfahren
Vorstandsvorsitzender Joachim Berendt und Auditorium der Herbstfachtagung während einer Umfrage im Tagungssaal.

Rückschau Herbstfachtagung 2022 und Ausblick auf 2023

Wir blicken zurück auf eine sehr gelungene Herbstfachtagung 2022 und freuen uns auf die Frühjahrsfachtagung 2023 in Freising.

Mehr erfahren
Sektgläser, Luftballons, Jubiläumslogo: 25 Jahre Bundesverband Die KMU-Berater im Zeitenwandel

Zeitenwandel

Der Bundesverband "Die KMU-Berater" blickt auf 25 Jahre bewegte Verbandsgeschichte zurück.

Mehr erfahren
Ayman El Tarubishy und Winslow Sargeant überreichen Dr. Hartmut Heinrich Meyer die ICSB-Trophäe.

UN ehrt KMU-Berater Dr. Meyer

Dr. Hartmut Heinrich Meyer wurde beim Mittelstandstag der Vereinten Nationen für die beste Arbeit über grünes und verantwortungsvolles Unternehmertum mit der ICSB-Trophäe ausgezeichnet.

Mehr erfahren

Vorteile für Mitglieder

  • Erweitertes Netzwerk
  • Fachlicher Austausch
  • Wissensaufbau
  • Mehr PR & Marketing
  • Sichtbarkeit im Netz
Alle Vorteile für Mitglieder

Projektanfrage

Sie haben ein themenübergreifendes Projekt oder suchen die Expertise eines Beraters zu einem konkreten Thema? Gerne nehmen wir uns Ihrer Anfrage persönlich an und suchen den richtigen KMU-Berater für Sie.

Und so einfach geht's:

  • Ihre Anfrage wird an alle KMU-Berater weitergeleitet
  • Sie erhalten nur Feedback von relevanten KMU-Beratern
  • Bei themenübergreifenden Projekten kooperieren die KMU-Berater untereinander
Zur Projektanfrage